Schnelle Techniken für besseren Kaffee

Als ich aufwuchs, erinnere ich mich, dass meine Eltern jeden Tag mit einer Kanne frisch gebrühtem Kaffee begannen. Ich erinnere mich noch an das Geräusch, als heißes Wasser über den Deckel spritzte und durch den Kaffee floss, den meine Mutter gemahlen hatte, und mich in die Filterkammer schaufeln ließ. Jetzt, wo ich älter bin, habe ich meine eigene Liebe für den Geschmack von richtig gebrühtem Kaffee entwickelt. Viele Menschen sind zu schnell, um enorme Geldbeträge für eine Tasse Kaffee abzugeben, die als Premium-Kaffee verkauft wird. Wenn Sie einige der folgenden Tipps befolgen, sind Sie möglicherweise sehr zufrieden mit dem Java, das Sie zu einem Bruchteil der Kosten bequem von zu Hause aus erstellen können.

Es mag verlockend sein, einen großen Behälter mit gemahlenen Kaffeebohnen zu kaufen, aber dies kann zu ernsthaften Geschmacksverlusten führen. Verwenden Sie für den besten Geschmack jedes Mal, wenn Sie die Kanne aufbrühen, frisch gemahlene Kaffeebohnen. Dies mag nach einer großen Unannehmlichkeit klingen, aber kleine Kaffeemühlen sind preisgünstig und können unter normalen häuslichen Bedingungen lange halten.

Kaffee war ursprünglich im Nahen Osten als “Qahwah” bekannt. Der Begriff “Kaffee” kommt heute eigentlich vom türkischen Wort “Kahveh”. Tatsächlich stammen die weltweit verwendeten Wörter (Kaffee in Deutschland, Cafe in Frankreich, Koffie in Holland usw.) alle aus einem türkischen Wort. Die Pflanzen und Getränke selbst wurden erstmals in Äthiopien gesehen und erst im 19. Jahrhundert in andere Teile des afrikanischen Kontinents gebracht. Einige glauben, dass einige der besten Kaffees der Welt aus Orten wie Tansania und Kenia stammen.

Der Legende nach bemerkte ein Ziegenhirte irgendwann zwischen 800 v. Chr. Und 500 n. Chr., Dass seine Ziegen aktiver waren als gewöhnlich. Er bemerkte auch, dass sie einige rote Beeren aus einem nahe gelegenen Busch aßen. Der Geschichte zufolge aßen Ziegenhirten einige der Beeren selbst und achteten auf ihre stimulierenden Eigenschaften. Dann brachte er die Beeren zu einem Mönch, der sie zu einem Getränk kochte und sie benutzte, um bis spät in die Nacht im Gebet wach zu bleiben.

Trotz der Geschichten und Legenden wurde Kaffee in seiner frühen Geschichte mit unseren hochmodernen kommerziellen Kaffeemaschinen nicht mehr so ​​konsumiert wie heute. Da Kaffee aus den Früchten stammt, werden “Kirschen” tatsächlich roh mit den Samen (Bohnen) im Inneren gegessen. Es wird auch roh gemahlen, mit tierischem Fett gemischt und auf Reisen zu kleinen Klumpen für Energie- “Pillen” gepresst. Die ersten Menschen, die Kaffeebohnen allein ohne Fruchtfleisch verwendeten, waren Araber. Es waren die Araber, die zuerst die inneren Kaffeebohnen zerdrückten und sie mit Wasser mischten, um ein Getränk zu machen.

In den 1300er Jahren wurde das Rösten von Kaffeebohnen populär. Aber es dauerte nicht lange, bis das Getränk und das Kaffeebohnenpulver zusammen konsumiert wurden. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde im gesamten Nahen Osten gerösteter Kaffee gehandelt. Erst im 18. Jahrhundert wurde Kaffee in Europa populär. Es war so beliebt, dass Araber eine Reihe protektionistischer Maßnahmen ergriffen, um ihren florierenden Handel sicherzustellen. Schließlich wurde die Kaffeeernte herausgeschmuggelt, aber aufgrund der spezifischen klimatischen Anforderungen, die die Pflanze benötigte, war es unmöglich, in Europa zu wachsen.

Mit der französischen Presskaffeemaschine können Sie den Kaffee so lange ziehen lassen, wie Sie möchten. Je länger der Kaffee gebrüht wurde, desto stärker wird der Kaffee. Diese Presse verwendet auch einen Mahlgrad, der etwas größer und dicker ist als der normale Mahlgrad, den Sie mit einer Filterkaffeemaschine verwenden. Um den Unterschied zu sehen, können Sie in einem örtlichen Lebensmittelgeschäft ein wenig mahlen. Besser noch, mahlen Sie Ihre Kaffeebohnen auf die Menge, die Sie benötigen, da die gemahlenen Bohnen anfangen zu verderben. Verwenden Sie eine türkische Mühle in einem Schnellkochtopf, da diese einen größeren Absorptionsbereich bietet. Andernfalls schmeckt der Kaffee bei Verwendung einer normalen Mühle bitter und nicht stärker. Entweder ein kurzes oder ein langes Gebräu gießen immer Wasser über die Samen, wenn die Temperatur 190 bis 195 Grad beträgt.

Perkolatoren können auch verwendet werden, um starken Kaffee zuzubereiten. Perkolatoren saugen Wasser und dann heißes Kaffeewasser in einem Korb oben über den Boden. Wenn der Kaffee nicht stark genug ist, können Sie ihn etwas länger köcheln lassen, um einen stärkeren Kaffee zu erhalten. Wenn Sie den Perkolator erneut durch den gesamten Zyklus laufen lassen, schmeckt er bitter. Verwenden Sie wie bei der französischen Presse oder der Topfpresse nach Möglichkeit frisch gemahlenen Kaffee und immer das bestmögliche Wasser.

Die Kaltwassermethode ist nicht einfach, da Sie sie in bestimmten Schritten ausführen müssen. Beginnen Sie mit einem Behälter mit einem Abfluss, der unten geöffnet werden kann. Fügen Sie 9 Tassen kaltes Wasser zu einem Pfund grob gemahlener Bohnen hinzu und lassen Sie es 12 Stunden ziehen. Es extrahiert den Geschmack der Kaffeebohne, nicht jedoch das Öl oder seine Verbindungen.

Dies führt zu einem Getränk mit viel weniger Säure. Wenn Sie den Kanal öffnen, muss starker Kaffeesirup durch den Filter gelangen. Ein guter gewöhnlicher Kaffeefilter reicht in einen Glasbehälter mit Deckel. Bewahren Sie Kaffee “Sirup” im Kühlschrank auf. Wenn Sie normalen Kaffee in einer 8-Unzen-Tasse zubereiten möchten, geben Sie drei Viertel einer Tasse heißes Wasser in eine viertel Tasse Sirup. Je mehr Sirup, desto stärker der Kaffee. Wenn bei allen Kaffeesorten etwa zwei Drittel der Säure fehlen, schmeckt starker Kaffee besser und ist besser für Sie. Zur Vereinfachung sind Kühlwassersysteme und Glasbehälter in Coffeeshops und online erhältlich.

Guten Kaffee zu kochen ist keine Hexerei. Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie hochwertige Kaffeebohnen, eine gute Brühausrüstung und reines, sauberes Wasser verwenden. Die Feinheiten der verschiedenen Braustile können Sie erkunden, bis Sie Ihre Lieblingsmethode gefunden haben. Viel Spaß beim Lernen!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *