Ihr erster Schritt in die Espresso-Welt

Der Espresso-Herstellungsprozess ist vielleicht die gewalttätigste aller Methoden. Bei der Herstellung von Espresso wird Kaffee extremem Druck und Hitze ausgesetzt, damit er schmeckt. Deshalb ist es so wichtig, die richtige Mahlung (zusammen mit großartigen Kaffeebohnen) zu haben. Das Fräsen hängt von der verwendeten Maschine ab, das Fräsen sollte jedoch sehr gleichmäßig sein. Deshalb ist der Mixer so wichtig. Beim Kauf einer Espressomaschine sollten Sie die Mühle als einen notwendigen Teil des Kaufs betrachten. Betrachten Sie es nicht als Extra, sondern als Teil des gesamten Systems, und es wird Ihnen helfen, beim Kauf einer Espressomaschine und einer Mühle darüber nachzudenken.

Entfernen Sie mit der einfachsten Kaffeemühle für Haushaltsmesser den Deckel oben. Geben Sie die gewünschte Anzahl Kaffeebohnen ein, um die gewünschte Anzahl in der Mahlkammer zu erhalten. Setzen Sie den Deckel auf und stellen Sie sicher, dass er sicher ist. Die meisten Mühlen funktionieren nicht, wenn der Deckel nicht einrastet. Stellen Sie den Knopf oder Hebel an der Vorderseite der Mühle auf die gewünschte Schleifgröße ein. Schalten Sie die Mühle ein und stellen Sie sie auf den Tisch, bis sie fertig ist. Überprüfen Sie, ob die Mahlgröße Ihren Wünschen entspricht. Wenn es die richtige Größe hat, entfernen Sie den Deckel und gießen Sie die gemahlenen Kaffeebohnen in den Deckel. Übertragen Sie dann die gemahlenen Bohnen in den Kaffeefilter Ihrer Kaffeemaschine. Verwenden Sie immer Ihre Bürste, die normalerweise im Lieferumfang der Mühle enthalten ist, um den verbleibenden Kaffeesatz in Ihrer Kaffeemühle zu reinigen, bevor Sie die Kaffeemühle wieder verschließen. Wenn Sie den Kaffeesatz im Zimmer lassen, wird Ihre nächste Kanne Kaffee bitter. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das Kabel verlegen, anstatt es auf dem Tisch zu lassen. Dies ist ein Sicherheitsproblem. Kabel, die auf dem Tisch liegen bleiben, können sich in etwas verfangen oder von einem kleinen Kind gezogen werden, das es auf den Tisch erreichen kann.

Einige Haushaltsmühlen haben Mahlgradeinstellungen von der französischen Presse bis zum Espresso und schalten sich automatisch für die Anzahl der Tassen Kaffee aus, die Sie zubereiten möchten. Diese werden als programmierbare Schleifmaschinen bezeichnet, haben jedoch normalerweise einen manuellen Timer.

Kaffeemühlen für Haushaltsgrate verwenden Keramikmühlen auf zwei Arten. Die flache Keramikmühle ist wie zwei gestapelte Teller geformt, während die konische Mühle wie zwei ineinander gestapelte Tassen ist. Beide Arten von Keramikmühlen sind sehr zäh und bieten die beste Arbeit für Mehrzweckmühlen wie Kaffeebohnen oder Bohnen. Keramik ist nicht ätzend und eignet sich auch zum Mahlen von Pfeffer, Salz und Gewürzen. Füllen Sie Ihren Mühlentrichter mit ganzen Bohnen und decken Sie ihn ab. Bewegen Sie die Schleifscheibe wie angegeben auf die gewünschte Schleifgröße. Ein Vorschlag hier, 1-3 für Espresso, 4-6 für gefilterte Kaffeemaschinen und 7-9 für Perkolatoren. Stellen Sie den Timer für die Anzahl der zu mahlenden Tassen auf 0 bis 12 ein. Wenn Sie einen gleichmäßigeren Mahlgrad wünschen, warten Sie am besten etwa 2 Minuten, bevor Sie die Mühle auf eine weitere Minute mit zwei Grills einstellen. Wenn ungemahlene Samen im Trichter verbleiben, ist es eine gute Idee, sie in den Originalbeutel zu legen, um sie frisch zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schleifbereich nach jedem Schleifen reinigen.

Eine fortgeschrittenere Kaffeemühle ist eine Keramik-Gratmühle, die normalerweise als Espressomühle angesehen wird. Diese Gratschleifer schleifen bis zu 50 Einstellungen oder mehr und werden mit oder ohne Bulldozer geliefert. Ein Dosierer ist ein Behälter, der auf einer Mühle sitzt und die gemahlenen Espressobohnen in einem Fach hält, in dem sich genügend Kaffee für ein Espresso befindet. Einige Dosierer werden mit einem eingebauten Zerstörer geliefert. Jedes Dosierfach enthält genug gemahlenen Kaffee für ein Espresso-Getränk.

Viele Käufer dieser vollautomatischen Maschinen stellen jedoch bald fest, dass die Wartung mehr Probleme verursachen und vom Komfort profitieren kann. Für den Anfang kann die Fräseinheit in vielen Maschinen nicht vollständig gereinigt werden, da die Demontage der Einheit eine Herausforderung sein kann. Ohne eine saubere Mühle kann sich alter Kaffee leicht ansammeln und darin stecken bleiben, was zu einem unangenehmen Geschmack in der Tasse führt. Keine Menge Außenreinigung oder frische Nüsse können dieses Problem lösen.

Zweitens kann sich hier auch eine große Menge alter Kaffeereste ansammeln, ohne dass der Verriegelungskopf für den Portierfilter geöffnet werden kann, und der Kaffee kann nach einigen Monaten schlecht schmecken. Aus diesem Grund wird Benutzern dringend empfohlen, eine halbmanuelle Maschine als erste Kaffeemaschine zu kaufen. Dies ermöglicht eine vollständige Trennung von Mühle und Extraktor. Es ist wichtig, alten Kaffee vor einer guten Tasse aus einer Mühle nehmen zu können, um einen guten Kaffee zu erhalten.

Es ist auch wichtig, den Filter des Portiers mit der richtigen Menge Kaffee füllen zu können. Da jede Kaffeesorte anders ist, ist auch die Menge wichtig, die vor dem Stampfen in den Filter gegeben wird. Je frischer der Kaffee, desto dichter der Kaffee. Da gealterter Kaffee während der Extraktion zu Verstopfungen führt, sollte weniger verwendet werden, wenn der Kaffee mehrere Wochen alt ist.

Überprüfen Sie abschließend, ob das verwendete Wasser gefiltert ist. Ohne richtig gefiltertes Wasser kann sich mit der Zeit Kalkablagerungen bilden. Ohne ordnungsgemäße Reinigung von Rohren und Zunder muss der Benutzer den Kessel eventuell zerlegen, um ihn zu reinigen. Wenn diese Schritte zu kompliziert klingen, gibt es eine einfachere Methode wie den Kauf von Nespresso-Kapseln. Dies ist der einfachste und schnellste Weg, um eine anständige Tasse zu bekommen. Weitere Informationen dazu, wie Sie zu Hause Kaffee zubereiten können, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *